Alle Beiträge in Drawings

5. März 2019 - Kommentare deaktiviert für Aus analogen Archiven

Aus analogen Archiven

Aus analogen Archiven                [group show]
Sechs zeitgenössische Kunstschaffende haben sich für die Ausstellung mit ihren Bildarchiven auseinandergesetzt: Auf Flohmärkten und auf Dachböden, in Museen und Bibliotheken haben sie Bilder zusammengetragen, die unser kulturelles Gedächtnis ausmachen. Sie haben Fotos, Zeitungsausschnitte, Werbegrafik und andere Bildwelten gesammelt und zu neuen Konvoluten verarbeitet. Ein Ausstellungsprojekt von Judit Villiger (CH) und Othmar Eder (A).  Letizia Werth zeigt vier Werke aus der Bilderserie wrinkled pictures und die Videoinstallation Bilderflut.

Eröffnung 15. März 2019, 19 Uhr
Einführung von Rudi Ingruber
Ausstellungsauer 19. 3. 2019 - 19. 4. 2019
Öffnungszeiten Di.-Fr. 15-17 Uhr

Kunstforum Montafon
Kronengasse 6, 6780 Schruns
www.kfm.at

6. Dezember 2018 - Kommentare deaktiviert für Da archivi analogici

Da archivi analogici

Da archivi analogici      [group show]

Aus analogen Archiven, sieben zeitgenössische Kunstschaffende haben sich für die Ausstellung mit ihren Bildarchiven auseinandergesetzt: Auf Flohmärkten und auf Dachböden, in Museen und Bibliotheken haben sie Bilder zusammengetragen, die unser kulturelles Gedächtnis ausmachen.

"Wenn bildende Künstler Objekte sammeln, passiert das zumeist unsystematisch. Es startet mit einer plötzlichen Intention, kaum mit einer konzeptionellen Absicht. Und häufig spielt der Zufall eine entscheidende Rolle. Das unterscheidet sie von wissenschaftlichen Ambitionen, denen es um Vollständigkeit, um ultimative Ordnung geht. Ob es nun Käfer in naturwissenschaftlichen Sammlungen sind, Bücher in Bibliotheken oder Radierungen in graphischen Kunstsammlungen. Der naheliegende Ausgangsort für Künstler ist der Flohmarkt, wohin sich ein Naturwissenschaftler selten verirrt. Sie finden ihre „Objets du desir“ aber auch auf Dachböden oder Straßenrändern. Und weil sie eine sinnliche, ja geradezu erotische Beziehung zu Gegenständen, Materialien, Formen und Farben und insbesondere zu Bildern entwickeln, häufen sie diese zu meist unübersehbaren Konglomeraten an, die sie dann „Archiv“ nennen mögen."  Guido Magnaguagno

Letizia Werth zeigt vier Werke aus der Bilderserie wrinkled pictures.

Eröffnung 15. Dezember 2018, 18 Uhr
Einführung von Guido Magnaguagno und Performance von Anna-Sabina Zürrer
Ausstellungsdauer 16.12.2018 - 23.1.2019
Öffnungszeiten Di.-Sa.14-18 Uhr, geschlossen an Feiertagen

OnArte
Via San Gottardo 139
6648 Minusio
www.onarte.ch

8. November 2018 - Kommentare deaktiviert für Vienna Art Week

Vienna Art Week

Open Studio Day, Vienna Art Week 2018        [studio exhibition]

Er ist alljährlich ein Publikumsmagnet: der Open Studio Day der Vienna Art Week. Kein Wunder, bietet er doch die einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen künstlerischen Schaffens in Wien zu werfen und mit Kunstschaffenden persönlich ins Gespräch zu kommen.
Letizia Werth zeigt im Atelier 7, 4. Stock neue Tuschzeichnungen aus der Werkreihe Arc de cercle.

Samstag 24.11.2018, ab 14.00 Uhr
16.00 Uhr – Studio Visits - Führung mit Kuratorin Genoveva Rückert
ab 19.00 Uhr Drinks & Party

Förderateliers des Bundes
Wattgasse 56-60, 4. Stock, 1170 Wien
Postgebäude, Eingang links

www.viennaartweek.at

12. Juni 2018 - Kommentare deaktiviert für Die vielen Gesichter des Porträts

Die vielen Gesichter des Porträts

Die vielen Gesichter des Porträts        [course]

Ein Seminar von Letizia Werth, Kunstakademie Bad Reichenhall, 2018.
Zeichnen ist eine der ursprünglichsten Ausdrucksform des Menschen, ob schnelle Skizze oder detailgetreue Naturstudie, Zeichnung passiert intuitiv und direkt. Schwerpunkt des Seminars ist eine Schulung des Auges, das Kennenlernen von Tricks und Techniken, die das Zeichen von Gesichtern erleichtern sowie Einblicke in die wichtigsten Aspekte der Porträtzeichnung, wie Ausdruck, Linien, Licht und Schatten.

Mo. 24.09.2018 - Do. 27.09.2018
Kunstakademie Bad Reichenhall
Alte Saline, 83435 Bad Reichenhall

www.kunstakademie-reichenhall.de

10. Oktober 2017 - Kommentare deaktiviert für Fermata

Fermata

Fermata       [group exhibition]
Im Rahmen einer Kooperation mit dem Westwerk aus Hamburg präsentieren acht KünstlerInnen aus Hamburg und Wien, Arbeiten zum Thema "Zeit".
Letizia Werth zeigt in der Ausstellung, zwei Bilder aus der Reihe four pictures.
Eröffnung: 20.10.2017, 19h
Dauer der Ausstellung: 21.10.–24.10.2017
Öffnungszeiten: Sa.-So. 15–18h, Di. 17-20h

Flat1
U-Bahn-Bogen 6-7
1060 Wien
www.flat1.at