Alle Beiträge in News

2. September 2020 - Kommentare deaktiviert für IN SITU @ PARALLEL VIENNA 2020

IN SITU @ PARALLEL VIENNA 2020

Die "Parallel Vienna" findet heuer vom 22. bis 27. September 2020 im alten Gewerbehaus am Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien statt und wird wieder eine Woche lang zur Präsentationsplattform für die zeitgenössische Kunstszene.

Eingeladen von Maria Christine Holter und dem Projekt IN SITU zeigt Letizia Werth Tuschbilder aus der Serie Arc de Cercle.

IN SITU@Parallel Vienna 2020
curated by Maria Christine Holter
Raum 2.03 und 2.04

mit Nora Bachel, Martina Mina, Michael Wegerer, Letizia Werth

Eröffnung: Dienstag 22.9. 17-22 Uhr
Öffnungszeiten Mi-So: 12-19 Uhr

IN SITU-SPECIAL am Sonntag 27.9., zw. 17-18 Uhr,
Arc de cercle – Daniela Finzi (Freud Museum) spricht mit Letizia Werth

PARALLEL VIENNA
Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien

www.parallelvienna.com

1. September 2020 - Kommentare deaktiviert für RESTART

RESTART

Die alternative Kunstmesse RESTART zeigt über 50 KünstlerInnen aus und um Südtirol. Letizia Werth ist mit 2 Werken aus der Bilderserie shadow flowers vertreten.

Eröffnung: Freitag 18.09.2020 um 19.30
Ausstellungsdauer: 18.09.2020 – 21.09.2020
Die Messe ist von 11 bis 22 Uhr geöffnet

Kunsthalle West – Eurocenter Lana
Industriestraße 5/1
39011 Lana (BZ) Italy

www.kunsthalle-west.org

22. Juni 2020 - Kommentare deaktiviert für Unlearning Categories

Unlearning Categories

Die Ausstellung unlearning categories umfasst über 60 Arbeiten von 50 Künstlern und Künstlerinnen. Die Ausstellung lädt dazu ein, vertraute Sichtweisen aufzugeben und neue Narrationen in Landschaften zu entdecken. Wie bei einem Waldspaziergang werden unerwartete Perspektiven und Beziehungen zwischen menschlichen und nichtmenschlichen Wesen, die den Wald und die Kunstwerke bewohnen, eröffnet.
“Angehäuftes Wissen und Kategorien wie Mensch, Pflanze, Tier sind fest in uns verankert. Was, wenn einem ein überholtes Wissen im Wege steht? Wie kann dieses verlernt werden? Begriffe funktionieren oft nicht mehr, es ist nötig, verinnerlichte Formen der Weltbeschreibung zu verlernen und Methoden des Konstruierens, Verortens und Kritisierens der Wirklichkeit neu zu denken“ so die Kuratorinnen Simone Mair und Lisa Mazza (BAU) zum Konzept der Ausstellung, das eine immer aktueller werdende Fragestellung anspricht.
Eine Initiative der Abteilung Deutsche Kultur in Zusammenarbeit mit dem Museion.

Zur Ausstellung wurde der Sammlungskatalog „Arbeiten. Lavori in corso“, Band 2, mit allen Kunstwerken und mit kunsthistorischen Kurztexten sowie eine Postkartenedition, publiziert.
Videobeitrag zur Ausstellung (Englisch) (Deutsch) (Italienisch)

Eröffnung Freitag, 26. Juni 16 – 22 Uhr
Ausstellungsdauer 27.06.-23.08.2020

Museion – Museum für Moderne und zeitgenössische Kunst Bozen
Piazza Piero Siena 1
39100 Bozen - Bolzano, Italia

www.museion.it

22. Januar 2020 - Kommentare deaktiviert für DRAWING NOW Paris

DRAWING NOW Paris

The DRAWING NOW Art Fair is the leading contemporary art fair in Europe dedicated to drawing, and the first to have dedicated an entire fair to the contemporary medium.
At the 14th Edition of Drawing Now, the gallery C.A.Contemporary Fine Arts Vienna, is presenting a soloshow with landscape drawings by Letizia Werth.

In view of the Covid-19 situation, the Drawing Now Art Fair, the Salon du dessin contemporain is postponed.

CARREAU DU TEMPLE
4 rue Eugène Spuller
75003 Paris

DRAWING NOW Art Fair
C.A.Contemporary Fine Arts Vienna

19. Dezember 2019 - Kommentare deaktiviert für Rivapiana – The Motel

Rivapiana – The Motel

Rivapiana. The Motel (1972-2018). Eine Hommage

Installation view, tired dancer from room 12, Dogo Residenz, 2020

Ende 2018 traf sich eine Gruppe Kunstschaffender zu Ausstellungsvorbereitungen in der Kunstplattform OnArte in Minusio. Die KünstlerInnen übernachteten in einer in die Jahre gekommenen Garni. Inspiriert von diesem wunderlichen Ort gestalten die beteiligten Künstlerinnen aus der Schweiz, Österreich, Italien und den Niederlanden, eine Hommage mit Fundstücken und Assoziationen. Ein Projekt von Judit Villinger und Othmar Eder. Letizia Werth zeigt die neue Werkreihe tired dancers from room 12.

Vernissage: Samstag, 11. Januar 2020, 17.00
Finissage mit Konzert: Freitag, 24. Januar 2020, 17.00

Ausstellungsdauer: 11. bis 24. Januar 2020
Öffnungszeiten Di, Do und Fr, 18.00 – 23.00
Sa und So, 14.00 – 20.00

Dogo Residenz für Neue Kunst
Hauptgasse 12
9620 Lichtensteig, Schweiz
https://dogoresidenz.ch/